Willi Volka
22.07..2021  -  Neu:  Großes Winzerfest Vevey, Sätzling 57, Allerlei - Innovationsvorschlag für "Po-Taschen"


            Großes Winzerfest Vevey 2019

 



Das große Spektakel

Das Fête des Vignerons von Vevey (Schweiz) findet seit 1797 in etwa einmal pro Generation statt. 2019 war dies zuletzt der Fall.

Das Weinberghänge des Lavaux am Genfer See zählen seit 2007 zum Weltkulturerbe und das Winzerfest in Vevey steht seit 2016 auf der UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes.

Für das Großereignis wurde im Stadtzentrum auf dem Marktplatz eine Arena für 20.000 Sitzplätzen errichtet. Eine farbwandelbare „Bodenschirmbühne“ umfasste 800 qm. 5.500 Personen wirkten bei den Auftritten in den 21 „Bildern“ mit. In ihnen wurde das Leben mit und um den Weinbau dargestellt, die Weinbergpflege, die Schönheit der Landschaft, die Tradition, Mythen und Gesellschaft. 375.000 Menschen besuchten die Darbietung. Auch im Fernsehen wurde sie ausgestrahlt.

Viele farbprächtige Szenen voller Choreographie, Symbole und Töne haben sich in der Erinnerung festgesetzt, wie etwa die riesigen Tränen der beschnittenen Weinreben, das Leben am See, die 3 Sonnen, die echte, die Reflexion vom Seespiegel und die gespeicherte Wärme in den Mauern und Felsen, die Aufmärsche oder der Almabtrieb mit 40 in die Arena geführten Kühen, begleitet von der “Fastkantonshymne“, das Hirtenlied „Lioba - Ranz des vaches“ (z.B. auf Youtube: „Ranz des vaches“ mit Berndhard Romanenz). Magie einer märchenhaften belebten Großbühne.

 

                    Schlägt die Rebe aus

        keimt Hoffnung, wächst durchs Weinjahr.

                     Weltkulturerbe. 

                                          © Willi Volka